(...) Der zweite Verein welcher das Heim der Pfadiabteilung La Roselière in Yverdon verwaltet, sieht das erhaltene Kapital - 150'000.- Franken - für die Renovation des Heimes vor. Ein Teil davon wird im Sommer vermietet und das ganze Jahr über von der Pfadiabteilung La Roselière verwendet. Das Gebäude wird an die feuerpolizeilichen Normen angepasst und eine neue Heizung wird installiert. Nach dem Kauf bei einer Versteigerung im Jahr 2003 benötigt das Heim eine Generalsanierung. Eine sehr grosse Nachfrage für die Vermietung hatte es unerlässlich gemacht die nötigen Schritte zu unternehmen um die vorhandenen technischen Mängel zu beheben. Auch die Pfadfinder selbst beteiligen sich an der Erneuerung, indem sie eine Solarheizung installieren werden. (...)
Originalartikel auf Französisch (PDF, 519 KB)